Wanderung zum KZ Leonberg
22. August 2020 | von Gaia Quintini

„Wir werden die Gespenster einer vergangenen Welt sein und ich habe Angst, dass keiner daran erinnert werden will, was geschehen ist.“

Wanderung zum Goldbacher Stollen - Ciao a tutti! - Brief nach Italien
15. August 2020 | von Gaia Quintini

Eigentlich ist das Campo della pace nicht nur Gedenkfahrt, sondern auch eine deutsch-italienische Begegnungsstätte. Internationale Kontakte und Freundschaften zu knüpfen ist ein ganz wichtiger Teil von Friedensarbeit. Schade, dass Ihr dieses Jahr nicht dabei sein konntet. Es war beim letzten Mal sehr schön mit Euch!

Wanderung zum Goldbacher Stollen - Schreckensorte in der Bilderbuchidylle
15. August 2020 | von Thomas Hinz

Es dürfte sich nach dem Urteil vieler Menschen um eine der lieblichsten Landschaften Deutschlands handeln: das Nordufer des Bodensees zwischen Meersburg und Ludwigshafen, die Stadt Überlingen in der Mitte mit dem Blick auf Wasser und Berge. An einem sommerlichen Tag – wie Ferragosto 2020 – sieht alles noch bezaubernder aus.

Wanderung zum Goldbacher Stollen
15. August 2020 | von Gaia Quintini

Da sich das Friedenscamp 2020 aufgrund der globalen Corona-Pandemie nicht in seiner angedachten Form realisierten ließ, wurde nach Alternativen gesucht. Als diese wurden je zwei Wanderungen in Italien und zwei Wanderungen in Deutschland geplant. Bei denen in Deutschland war ich als Teilnehmerin dabei.

Redebeitrag des Friedenscamps an der Gedenkfeier zum 76. Jahrestag des Massakers in Sant'Anna di Stazzema
12. August 2020 | von Lorenzo Cusati

Wir sind eine Gruppe, die für jeden einzelnen von uns von großer Bedeutung ist, wir sind, im wahrsten Sinne des Wortes, eine Familie aus jungen Menschen aus Italien und aus Deutschland, und ein wichtiges Projekt, was die Erinnerungsarbeit betrifft [...]

Camminata I nach Sant'Anna
9. August 2020 | von Grabiele Cisetti

Italienerinnen, Italiener und Deutsche gemeinsam auf der Wanderung. Für den Frieden, die Wahrheit und die Gerechtigkeit.

Big Picture
1. August 2020 | Beitrag des Friedensamps

Das diesjährige Friedenscamp konnte nicht wie die letzten Jahre in Sant`Anna stattfinden. Dennoch stand für die Organisator*innen fest, dass ein Ausfall keine Option sei. Wie aber kann man ein Gedenken auf internationale Weise gestalten, wenn ein Virus jede Reise verhindert?

Bundesverdienstkreuz für Überlebende des Massakers von Sant'Anna di Stazzema
21. Juli 2020 | von Eberhard Frasch

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat Enrico Pieri und Enio Mancini, beide Überlebende des Massakers von Sant’Anna di Stazzema, das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland verliehen [...].

In Vielfalt geeint - Das Friedenscamp 2019
2. November 2019 | von Gaia Quintini

Ein unscheinbarer, aber doch einladend schöner Satz steht an der Fassade unserer Herberge in Pruno Pania forata geschrieben: „Rufe alle Menschen zu [...] Frieden auf, [...] und einer stetigen Vertiefung zur Harmonie.“

Gedenkfeier zum 75. Jahrestag des Massakers in Sant'Anna di Stazzema
12. August 2019 | Redebeitrag des Friedenscamps

Wir, eine Gruppe von 20 Italienerinnen, Italienern und Deutschen, haben uns als Campo della pace 12 Tage lang mit den Geschehnissen von Sant’Anna vor 75 Jahren auseinandergesetzt [...]